In den letzten Tagen besuchte die 1CHLT die Firma CASELI in Linz, ein österreichweit führendes Gastronomie-Unternehmen mit kombinierter Produktions-, Verkaufs- und Servicekompetenz (Catering Service Linz, ehemals Teil der voestalpine).

Bevor die Schüler die Großküche besichtigen konnten, wurde von Mag. Bettina Vogler (Ernährungswissenschaften und Marketing) ein Überblick die Leistungen des Betriebes gegeben: Neben 8.000 Essen pro Tag werden täglich auch 15 Cateringveranstaltungen durchgeführt, 6.600 Kunden kaufen in Shops und es werden ca. 1.200 Knödel/Tag an Automaten verkauft. Am Gelände der voestalpine werden 13 Speisesäle betrieben, aber auch ca. 80 externe Kunden (Kindergärten, Firmen etc.) mit täglich frisch zubereiteten Speisen beliefert. Bei der Speiseplangestaltung wird darauf geachtet, regionale und saisonale Lebensmittel zu verwenden. Auch die Gesundheit der Kunden steht im Mittelpunkt, weshalb eigene „Herzgerichte“ entwickelt wurden.

Danach durfte die 1CHLT als erste firmenexterne Gruppe seit 8 Jahren die Betriebsküche besichtigen. Um die hohen Hygiene- und Lebensmittelstandards sicherzustellen, durfte die Küche nur mit spezieller Kleidung betreten werden und die Schüler wurden in Kleingruppen von maximal 10 Personen geführt. In insgesamt 10 Stationen wurde der gesamte Produktionsbereich besichtigt. Beginnend bei der Anlieferung, der Gemüsestation, dem Eiaufschlagraum (in dem täglich bis zu 8.000 Eier aufgeschlagen werden) ging es über die Patisserie/Konditorei in die Fleischhauerei (die jährlich ca. 145.000 kg Schweinefleisch und ca. 75.000 kg Rindfleisch verarbeitet) in die Frischküche und Kaltküche sowie einen Speisesaal. Besonders amüsant war die Begegnung mit dem „Elefanten in der Küche“, einem großen Mixgerät für Betriebsküchen.

Auch die Kontrollen und die Umsetzung der Hygienerichtlinien wurden besprochen und anschaulich erklärt.

Die Schüler konnten bei dieser Exkursion in eine der größten Betriebsküchen Österreichs einzigartige Erfahrungen machen und interessante Eindrücke sammeln.