14. Ausgabe des MONIN-Schülercups 2019 an den Tourismusschulen Bad Ischl

Folgende Schülerinnen der Tourismusschulen HLF Krems nahmen mit Ihren Eigenkreationen am Wettbewerb teil: Verena Bauer, Tina Fallmann und Julia Unger.

Nach Beziehen des Arbeitsplatzes im Vorbereitungsraum wurde der schriftliche Wissenscheck durchgeführt. Während die einen im Vorbereitungsraum 45 Minuten Zeit hatten ihr gesamtes Mise en Place vorzubereiten, durften  sich die anderen über ein paar Duftwolken von MONIN- Sirupen den Kopf zerbrechen. Nach den aufregenden 45 Minuten war es so weit, hinauf auf die Bühne, noch kurz alle Arbeitsschritte im Kopf durchgegangen und schon hieß es: „Die acht Minuten beginnen jetzt:  Shake!“

Beim Galaabend, wo ein köstliches 6 Gang Menü serviert wurde, wurden zwischen den Gängen „Beste Dekoration, Beste Facharbeit, Bester Cocktail, Bester Wissenscheck, Bester Riechtest, Bester Teilnehmer und Beste Schule“ prämiert.

So konnte Verena Bauer aus der 5BHLT den Preis für die beste Facharbeit entgegennehmen.

In der Schulwertung gingen die ersten 3. Plätze an folgende Schulen

1. Platz: MODUL – Tourismusschulen der Wirtschaftskammer
2. Platz: Tourismusschulen Semmering
3. Platz: Tourismusschulen Am Wilden Kaiser St. Johann in Tirol

Die HLF Krems gratuliert der Gewinner-Schule aus Wien und freut sich schon auf einen spannenden 15. Monin Cup 2020 in Wien.