Tourismusfachschule HLF Krems
„Digitalisierung und Marketing im Tourismus“

Dauer: 3 Jahre
Praxiszeiten: 16 Wochen vor Eintritt in die 3. Klasse
Berufstitel: Tourismusfachmann/frau

Die Tourismusfachschule umfasst allgemeinbildende und berufspraktische Unterrichtsgegenstände, wobei der Schwerpunkt im berufspraktischen und digitalen Ausbildungsbereich liegt. Dies unterstreichen auch berufsbezogene Thematiken in den fachtheoretischen Fächern – beispielsweise durch Vortragende aus Praxis und Wirtschaft.

Ausbildungsprogramm

  • Vermittlung des Wissens und Könnens, das zur Ausübung von Berufen in der Tourismuswirtschaft, insbesondere im Hotel- und Gastgewerbe, sowie auch zur Führung von Klein- und Mittelbetrieben mit digitaler Kompetenz befähigt
  • Digitale Zusatzqualifikationen mit abschließenden Zertifikatsprüfungen
    • ECDL-AUSBILDUNG
    • Arbeiten mit Facebook Blueprint – Prüfung nach der Ausbildung bei offiziellen Zertifizierungsstellen
  • F&B – Grundlegende Kenntnisse im Bereich Herstellung, Zusammensetzung und Verwendung von Getränken und Speisen im touristischen Bereich
  • Absolventen/innen verfügen nach Abschluss ihrer Ausbildung über Kompetenzen zur Effizienzsteigerung von der Nutzung sozialer Medien und digitalen Marketingstrukturen im touristischen Bereich.
    • Planung und Gestaltung von Beiträgen in den sozialen Netzwerken
    • Verkaufsförderndes Formulieren und Storytelling
    • Optimierte Bildkompositionen für den digitalen Raum
    • Einführung in Business- und Tourismusplattformen (Xing, ÖW, ÖGZ, etc. …)
    • Grundlagen von E-Government o Recht und Datenschutz (Contentplanning)
    • Community Management (digitales Feedback)
    • Erstellung eines Marketingkonzepts mit digitalem Schwerpunkt im Rahmen der Abschlussarbeit
  • Englisch und Italienisch für den Tourismus
  • Grundlagen in den Bereichen Rezeption und Hotelmanagement

Berufliche Möglichkeiten für AbsolventInnen

  • Absolvent/innen sind in Tätigkeitsfeldern in verschiedenen Zweigen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft und der Verwaltung auf kaufmännischer und administrativer Ebene tätig, z.B. als Hotel-/Gastgewerbeassistent/in, Gastgewerbeeinkäufer/in, Kundenbetreuer/in, Rezeptionist/in, Tourismusadministrator/in, Salesmanager/in im Tourismus.
  • Selbstständige Ausübung reglementierter Berufe
  • Einschlägige Berufe mit Praxisnachweis: Hotel- und Gastgewerbeassistent/in

Aufgrund der Liberalisierung der Gewerbeordnung ist Zugang zu fast allen Meisterprüfungen und Befähigungsnachweisprüfungen bei Erfüllung der allgemeinen Voraussetzungen zur Gewerbeausübung und Absolvierung allfälliger Praxiszeiten gegeben.

Stundentafel zum Download

Kontakt

Tourismusschulen Krems

Langenloiser Straße 22
A-3500 Krems
Tel. +43 (0)2732 880
office@hlfkrems.ac.at