Unsere zweiten Jahrgänge besuchten in den letzten Tagen den Nationalpark Donau-Auen und konnten dabei die Natur hautnah erleben. Am Mittwoch unternahmen die 2B und 2CHLT eine abenteuerliche Bootsfahrt auf der Donau und ihren Seitenarmen. Das Wetter war mäßig, die Laune jedoch umso besser.

Aufgrund von Hochwasser gab es am Donnerstag für die 2A und 2DHLT ein alternatives Programm im Nationalparkhaus Schloss Orth. Auf der Schlossinsel tauchten die Schüler „direkt“ in die Unterwasserwelt einer Au ein. Der Aussichtsturm bot eine Live-Videoübertragung in ein Storchennest. So konnte man eine Strochenmama mit ihren 3 Baby beobachten.

Kompetene Nationalpark-Ranger und Rangerinnen führten die Exkursionen und vermittelten dabei u. a. wie wichtig und schützenswert die Donauauen als Lebensraum sind.