Mit der Unterstützung durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union, konnte unsere Spanisch- und Englischlehrerin Mag. Katharina Schober zwei Wochen an der IES Pablo Gargallo in Zaragoza verbringen und sich viel neues Wissen aneignen.

„Ich wurde an der IES Pablo Gargallo sehr herzlich aufgenommen und hatte bereits nach einigen Tagen das Gefühl, zum Kollegium zu gehören. Es haben mich alle LehrerInnen mit Freude in ihre Klassen mitgenommen und so durfte ich die unterschiedlichsten Stunden hospitieren – von Biologie über Sprachen bis hin zu Bewegung und Sport. Auch an Besprechungen und einer Konferenz durfte ich teilnehmen. Besonders interessant erschien mir, dass an der IES Pablo Gargallo ein „zweisprachiger“ Englisch- und Deutschzweig angeboten wird. Das heißt, dass bestimmte Fächer auf Englisch bzw. Deutsch unterrichtet werden. Alles in allem habe ich sehr viele Unterschiede zwischen dem österreichischen und spanischen Schulsystem entdeckt und freue mich nun, mein neu errungenes Wissen mit meinen SchülerInnen teilen zu dürfen.“