Zweitägiger Workshop für die 5. Jahrgänge

Es ist unbestritten – der digitale Wandel bringt für die Gesellschaft und den Tourismus laufend neue Herausforderungen. Dieser Entwicklung wird auch die HLF Krems im Rahmen ihrer innovativen Ausbildungsprogramme gerecht: Zum Thema „Digitalisierung im Tourismus“ fand am 28. und 29. Jänner 2019 ein zweitägiger Workshop für die fast 100 SchülerInnen der 5. Jahrgänge statt, bei dem spannende Impulse, hochkarätige Referenten und eine interaktive Auseinandersetzung mit aktuellen Trends und Technologien der Digitalisierung den roten Faden bildeten.

„Das Ziel dieser Veranstaltung ist, unseren SchülerInnen digitales Know-how anhand von Fachvorträgen und Best Practice-Beispielen zu vermitteln. Entsprechendes Wissen ist DER Erfolgsfaktor, um die Chancen der Digitalisierung nutzen und sich auf die ständig verändernden beruflichen Anforderungen einstellen zu können,“ betont HR Direktorin Mag. Birgit Wagner.

Nach erfolgreicher Teilnahme an den Workshops erhalten die angehenden TouristikerInnen ein Diplom, das bei zukünftigen Bewerbungen die erlangten Kenntnisse im Bereich Digitalisierung nachweist.

Top-Themen von Top-ExpertInnen aus der Wirtschaft

Die beiden Veranstaltungstage starteten jeweils mit Keynote Speakern: „DIGITAL – ist uns egal!“ von Markus Schauer, MS Tourismusberatung & Management, sowie „Digitale Kommunikation im Tourismus – Berufsbild Reiseblogger“ von Mag.(FH) Elena Paschinger, Creativelena | Reise-Blog.

Mag.(FH) Christiana Hess, Leitung Marketing NÖ Werbung, referierte über „Wie SEO, SM & CM unsere Regeln verändern – Herausforderungen für den Tourismus“. Best Practice Beispiele lieferte Philipp Lederle BA, CEO & Founder reisebunt.at, bei seinem Vortrag über „Disrupting the system – social business“ und Michael Bradac, Head of Business Development at Falktours, gestaltete einen Workshop über „Online & Offline Distribution“ – um nur einige der top aktuellen Themen zu nennen.

Blick in die Zukunft

Ernst Sommer, Fachkoordinator Tourismus und Organisator dieses Workshops ist überzeugt: „Im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig zu bleiben und den Wandel gewinnbringend umzusetzen ist die große Herausforderung in der Tourismusbranche und dafür sind unsere AbsolventInnen bestens gerüstet. Nachdem dieser erste Digitalisierungsworkshop so erfolgreich verlaufen ist, wird bereits überlegt, eine derartige Veranstaltung auch im nächsten Schuljahr zu organisieren.“