Design Thinking & Übungsfirma „Kremser Spritzer“

Unseren Studierenden nachhaltiges unternehmerisches Denken und Handeln vermitteln ist eines unserer allgemeinen Bildungsziele. Die erforderlichen kaufmännischen, allgemeinbildenden und fachpraktischen Kompetenzen dafür werden in unterschiedlichen Gegenständen erworben und im Rahmen der Übungsfirma vernetzt.

Eine Übungsfirma ist wie ein reales Unternehmen aufgebaut. In einem Netzwerk mit anderen Übungsfirmen wird Gelerntes in die Praxis umgesetzt. Nach intensiver Marktanalyse wurde im Schuljahr 2018/19 die Übungsfirma „Kremser Spritzer Getränkehandel e.U.“ beim ACT Firmenbuch www.act.at angemeldet.

In der Übungsfirma lernen die Studierenden auch die Marketing Methode Design Thinking kennen. Um kompakte Dienstleistungen oder eigenständige Projekte kundenorientiert zu gestalten und weiterzuentwickeln, werden Dienstleistungsprozesse „in den Schuhen des Kunden“ durchwandert. Wichtige Kundenberührungspunkte – auch Touch Points genannt – werden dabei analysiert und geeignete Maßnahmen für Verbesserungen entwickelt.

Im Schuljahr 2018/19 sind Schüler*innen der HLF Krems auch Teil des Organisationsteams der Service Design Challenge 2019 www.servicedesign-challenge.at. Vom 28.2.19 – 1.3.19 werden 180 Studierende humanberuflicher Schulen gemeinsam mit 8 Experten Lösungen für reale Aufgabenstellung von Wirtschaftspartnern erarbeiten.