Im Namen der Republik

Spannende Mustergerichtsverhandlung mit Rechtsanwalt Mag. Arthur Machac

„In Österreich werden pro Jahr ca. 650.000 Straftaten bekannt, die Tendenz ist stark steigend – auch bei den von Jugendlichen begangenen Straftaten. Junge Menschen haben oft Wissenslücken im Strafrecht bzw. zu wenig Kenntnisse über die Folgen und Auswirkungen von strafbaren Handlungen,“ erläuterte Rechtsanwalt Mag. Arthur Machac im Rahmen eines Gastvortrages für die 5. Jahrgänge. Zusätzlich zu einer interessanten Einführung in das Strafrecht gab er aufschlussreiche Einblicke in die Suchtmittelkriminalität und Gewerbeordnung.

Die praktische Umsetzung des Gehörten erfolgte dann im Rahmen einer anschließenden Mustergerichtsverhandlung. Die SchülerInnen beschäftigten sich in drei Arbeitsgruppen – Beklagter, Kläger, Richter – mit einem „Ladendiebstahl in einem Supermarkt“, der danach in entsprechender Rollenverteilung im Seminarraum zur Verhandlung inklusive Urteilsverkündung kam.

„Wir freuen uns, dass wir auch heuer wieder mit Herrn Mag. Machac einen ausgewiesenen Experten für das Strafrecht und Suchtmittelgesetz als Gastreferenten gewinnen konnten. Die SchülerInnen hatten dadurch die Möglichkeit, sich theoretisch und praktisch mit rechtlichen Belangen auseinanderzusetzen – eine enorm wichtige Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für zukünftiges Handeln“, betont Ernst Sommer, Fachkoordinator Tourismus und Organisator dieser Veranstaltung. Unterstützt wurde Mag. Machac bei seinem Vortrag von Mag. Nadine Illetschko, Konzipientin, und Tina Mende (Jusstudentin/HLF Absolventin 2014).

Mag. Arthur Machac, der auch auf eine HLF-Ausbildung zurückblicken kann, begann 1996 sein Studium der Rechtswissenschaften und spezialisierte sich mit seiner Wiener Rechtsanwaltskanzlei auf Straf-, Suchtmittel-, Zivil- und Baurecht. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität Wien und einer umfassenden juristischen Vortragstätigkeit im Bereich Strafrecht ist er auch Autor des praxisorientierten Handbuchs „Suchtmittelrecht für Praktiker“. 2016 wurde Mag. Machac vom Trend-Anwaltsranking unter die „Top 3 der Strafverteidiger“ gewählt und 2017 zum „Erfolgreichsten Einzelkämpfer“ gekürt (www.machac-kanzlei.at).

zurück zur Übersicht